Der Hoteltechnologie fehlt es an Emotionen: 7 Tipps für den persönlichen Touch

Auch wenn Interaktionen von Angesicht zu Angesicht im Rahmen der aktuellen Pandemievorschriften etwas in den Hintergrund getreten sind, ist der persönliche Service immer noch das A und O, damit sich Reisende weltweit wohlfühlen. Doch in der Hotellerie geht es vor allem um Emotionen. Ganz egal wie luxuriös (oder begrenzt durch Sauberkeitsregeln und Sicherheitsmaßnahmen) die Umgebung auch sein mag.

Dieser Artikel soll uns daran erinnern, dass wir in einer Zeit, in der das Reisen neu aufgebaut wird, eine enorme Verantwortung tragen. Gerade das Gast- und Hotelgewerbe vermittelt den Menschen unvergessliche Gefühle und Eindrücke. Um das Gleichgewicht zwischen physischer Distanz, Technologie und Emotionen zu finden, haben viele Hotels Live-Messaging- und Survey-Tools eingeführt, die eine kontaktlose Kommunikation und Echtzeit-Feedback ermöglichen. 

Doch wie schaffen wir es, die echte menschliche Verbindung herzustellen? Hier sind 7 Möglichkeiten, wie Sie den persönlichen Funken zurück in Ihre technologiegestützte Gästekommunikation bringen können:

1. Vertrauen ist alles

Da wir versuchen, das Beste für unsere Gäste, unsere Kunden und uns gegenseitig zu tun, ist Vertrauen letztlich das, was uns in die Zukunft tragen wird. Vertrauen erfordert Offenheit, Verbundenheit und langfristiges Denken. Wie können wir Loyalität zeigen statt sie zu erwarten?

2. Seien Sie ehrlich

Eine transparente Kommunikation ist sehr hilfreich, wenn es darum geht, Erwartungen zu erfüllen und vor dem Aufenthalt des Gastes ein Feedback zu erhalten. Wenn zum Beispiel der Pool nicht zur Verfügung steht, sagen Sie es einfach - und schlagen Sie eine andere geeignete Alternative vor, um dem Gast die Möglichkeit zu geben, eine andere Aktivität Erwägung zu ziehen.

3. Freundlichkeit macht den Unterschied

Jeder möchte so gesehen werden, wie er im Moment ist. Ist Ihr Gast ein Geschäftsreisender, der einen engen Zeitplan hat und schnell auschecken möchte, oder ein Urlauber, der gerne Insidertipps für die Stadt hätte? Es ist leicht, dies durch einen kurzen Fragebogen herauszufinden und auf die Erwartungen des Gastes zu reagieren.

4. Denken Sie daran zu lächeln

Masken und andere Sicherheitsvorschriften behindern zwar das freundliche Lächeln in gewissem Maße, aber die Emotion, die dahinter steckt, wird nicht nur durch die Mundwinkel vermittelt. Lächeln Sie, als ob Sie es ernst meinen, und es strahlt durch Ihr ganzes Wesen. Ihr Gast wird es in Ihrer Botschaft spüren.

5. Ein Bedürfnis nach Schnelligkeit 

Die Gäste wollen es vielleicht langsam angehen lassen, aber niemand will wirklich warten. Eine schnelle Antwort kann den Unterschied ausmachen zwischen der Suche nach einer außergewöhnlichen Alternative für ein schwieriges Problem oder einer Gästebeschwerde, die die Reputation des Hotels negativ beeinflusst.

6. Interessiert bleiben

Wir sind alle unterschiedlich, und das macht die Welt zu einem interessanten Ort, an dem wir voneinander lernen können. Bleiben Sie neugierig und tun Sie alles, was nötig ist, um eine echte Verbindung zu schaffen, in der sich der Gast wie zu Hause fühlt. Egal, was passiert.

7. Machen Sie es unkompliziert

Echtzeit-Feedback-Tools sind eine hervorragende Möglichkeit für die Lösung von Gästeproblemen, sobald sie auftreten. Noch besser ist es, wenn Sie über den bevorzugten Kanal Ihres Gastes kommunizieren können. Whatsapp, Facebook und WeChat führen immer noch die Charts der mobilen Messaging-Apps an.

Das ultimative Gästeerlebnis erfordert einen aufrichtigen, freundlichen und authentischen Service, der dem Gast das Echtzeit-Feedback-Tools sind eine hervorragende Möglichkeit für die Lösung von Gästeproblemen, sobald sie auftreten. Noch besser ist es, wenn Sie über den bevorzugten Kanal Ihres Gastes kommunizieren können. Whatsapp, Facebook und WeChat führen immer noch die Charts der mobilen Messaging-Apps an.


Hinter all dem steht die menschliche Verbindung, die am wichtigsten ist - und hier mangelt es in der Branche noch immer an Innovationen und Lösungen.


Hinter all dem steht die menschliche Verbindung, die am wichtigsten ist - und hier mangelt es in der Branche noch immer an Innovationen und Lösungen.

Wir werden uns in einem der nächsten Artikel damit befassen, wie wir trotz und wegen all der Veränderungen, die wir in den letzten Jahren durchgemacht haben, eine tiefere Verbindung und bessere Beziehungen aufbauen können.

Verpassen Sie auf keinen Fall die neuesten Einblicke in das Thema Emotionen und Innovation in unserem nächsten Artikel, der bald erscheint - nur auf dem TrustYou Blog

Lize De Kock

Lize started her career in creative advertising, lifestyle journalism and content marketing where she developed a passion for driving business results through innovation and big ideas. She now leads our content and brand team and believes that travel is the greatest inspiration.

Recommended Reads

Touristen zurückgewinnen: Der beste Power-Tipp, um die Reputation Ihrer Destination wieder aufzubauen

Lize De Kock // December 28, 2021

Das Reputationsmanagement bringt sowohl zahlreiche Herausforderungen als auch Chancen für Destinationen mit sich. Jetzt, wo die Zahl der Reisenden in vielen Regionen wieder zunimmt, ist es wichtig, echte Einblicke in diePräferenzen der Touristen zu erhalten,…

Tourismus im Jahr 2022 – Erfüllung der Anforderungen einer neuen Ära

Katharina Heitmann // December 3, 2021

„Der Kern des menschlichen Wesens kommt aus neuen Erfahrungen“  - Christopher McCandless, Into the Wild -  Wenn die Pandemie uns eines gelehrt hat, dann, dass sich das Reisen zwar verändert hat, es aber trotzdem immer…

Warum der Preis nicht alles ist: Qualität als entscheidende Kennzahl für Hotels im Jahr 2022

Katharina Heitmann // October 27, 2021

Revenue Management steht für Hoteliers im Mittelpunkt, jetzt wo sich die Reisebranche in vielen Regionen langsam erholt. Wenn jedoch dem Faktor Qualität während dieser Erholungsphase der Pandemie nicht die gleiche Priorität eingeräumt wird, könnte dies…

En route vers la réussite. Demandez une démo dès aujourd'hui !