COVID-19 und Gästebewertungen – Ein Blick auf die abwärts verlaufende Entwicklung

Überall auf der Welt stornieren Menschen ihre Urlaube, Geschäfts- und Städtereisen - alles aufgrund des COVID-19 Ausbruchs. Während einige Länder ihre Grenzen vollständig geschlossen und andere den Tourismus lediglich eingeschränkt haben, ist eines sicher: Das Reisen befindet sich definitiv auf einem Abwärtstrend und Onlinebewertungen zeigen genau dies. 

Da unsere Datenbank uns eine gründliche Analyse der Bewertungsdaten aus globaler und regionaler Perspektive ermöglicht, wollten wir sehen, in welchem Kurs sich Gästebewertungen derzeit befinden und wie diese Daten mit der aktuellen Coronavirus Situation korrelieren.

Wir haben den Stand der Bewertungen in einigen der am stärksten betroffenen europäischen Länder, Italien und Deutschland, sowie die jüngste Situation in den USA untersucht, um festzustellen, wie sich diese derzeit entwickeln. Wir haben Daten aus einer repräsentativen Stichprobe einer unserer Bewertungsquellen gesammelt und interessante Ergebnisse erzielt. Diese zeigen eine deutliche Auswirkungen von COVID-19 auf die Hotellerie. 

Die unten dargestellten Diagramme vergleichen die positiven und negativen Veränderungen im Vergleich zur durchschnittlichen Anzahl von Bewertungen und sind an Kalenderwochen angepasst. 

Erstes Fazit

Das Diagramm stellt die Veränderungen der Anzahl der von jedem Land registrierten Bewertungen durch einen direkten Vergleich dar. Punkt 0 (0%) ist die durchschnittliche Anzahl aller Bewertungen aus allen drei Ländern zusammen seit dem ersten Tag des Jahres 2020 bis zum 15. März 2020. Alle drei analysierten Regionen zeigen ähnliche Trends: eine relativ stabile Entwicklung im Januar und Februar, gefolgt von einem drastischen Rückgang in der Anzahl von Bewertungen Anfang März. Reisebeschränkungen, Sperren, geschlossene Grenzen oder einfach die Angst vor dem Reisen, werden durch die Anzahl der veröffentlichten Bewertungen sichtbar. Obwohl Italien insgesamt weniger Bewertungen sammelt, ist der Rückgang der Bewertungen in Italien erheblich drastischer als in Deutschland oder den Vereinigten Staaten, was die Ernsthaftigkeit seines gegenwärtigen Zustands unterstreicht. Im Vergleich dazu geschah der Rückgang auch schneller als in Deutschland und in den USA.

Regionale Analysen

Italien

Italien ist derzeit das am stärksten betroffene europäische Land und verzeichnete den größten Rückgang im Tourismus. Nachdem die Ausgangssperre Ende Februar erhoben wurde, sind die Bewertungen drastisch zurückgegangen. Die sehr geringe Zahl der noch offenen Hotels in Italien wird für die Unterbringung von Diplomaten genutzt oder, wie aus jüngsten Mitteilungen hervorgeht, in Krankenhäuser oder Quarantänestationen umgewandelt.

Bei näherer Betrachtung der Anzahl der Bewertungen aus unserer repräsentativen Stichprobe stellten wir in den ersten beiden Märzwochen eine dramatische Veränderung fest: ein Prozentsatz von -44,61% nach Kalenderwoche 10 und von -72,00% am Ende von Kalenderwoche 11. Diese Prozentsätze stellen den Fall der Anzahl von Bewertungen im Vergleich zum Landesdurchschnitt in diesem Zeitraum dar.

Deutschland 

Die derzeitige Situation in Deutschland ist bei weitem nicht so dramatisch wie in Italien, dennoch haben wir ein ähnliches Muster bei den seit Anfang 2020 gesammelten Bewertungen festgestellt. Der Kurs der Bewertungen war relativ stabil, mit normalen saisonalen Höchstwerten. Allerdings ist die Zahl der Onlinebewertungen nach der 8. Kalenderwoche im Februar kontinuierlich zurückgegangen. Anfang März war ein deutlicher Rückgang bei der Anzahl von Bewertungen zu verzeichnen, zu dem Zeitpunkt als sich die Coronavirus Situation in Deutschland zuspitzte. Insbesondere in der Kalenderwoche 11 wurde ein prozentualer Rückgang von -11,03% bei der Anzahl der Bewertungen im Vergleich zum Landesdurchschnitt von 2020 verzeichnet. Wie aus der Grafik hervorgeht, kann man davon ausgehen, dass Deutschland in den nächsten Wochen weiterhin einem Abwärtstrend folgt oder im besten Fall einen stabilen, aber unterdurchschnittlichen Verlauf beibehält. 

USA

Der Rückgang der Anzahl von Bewertungen in den USA war weniger abrupt als in den vorangegangenen Fällen, was zeigt, dass die Amerikaner vermutlich weiterhin reisen und weniger drastisch von dem Coronavirus betroffen sind. Im Februar wurden positive Werte verzeichnet, die zeigen, dass sich der Ausbruch mit einer leichten Verzögerung im Vergleich zu den europäischen Ländern auf den amerikanischen Reisemarkt auswirkte. Die Situation verschlechterte sich jedoch Anfang März erheblich, als die Anzahl der Bewertungen einen schnellen und dramatischen Abwärtstrend nahmen. Um ein klareres Bild zu erhalten, haben wir den Landesdurchschnitt an Bewertungen von 2020 mit den Kalenderwochen verglichen. In Kalenderwoche 9, kurz vor März, betrug der Prozentsatz positive 12,78%, während dieser Prozentsatz in Kalenderwoche 11 zurückging, bis er -11,03% erreichte. In dieser Woche verzeichneten wir den niedrigsten Wert, den die Anzahl der Bewertungen erreichte, die den dramatischen Wandel, der derzeit in den USA stattfindet, und die Tragweite der COVID-19-Krise im Tourismus verdeutlicht.  

 In Kürze werden wir die Daten für alle 180 Länder untersuchen und planen, einen Travel Health Index (THI) für Hotels bereitzustellen, um die aktuellen Rückgänge und erwartenden Ausbreitungen während dieser Krise zu beobachten. 

Anna Vanessa Evertz

Anna loves to bring thoughts to life and connect people through experiences. That’s why she works as TrustYou’s event manager. With a background in tourism, she understands the needs of the industry and supports the team with German translation.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recommended Reads

Weekly Roundup #17: Travel, Tech, and Social Media

Laura Badiu // April 26, 2019

Week 17/2019 It’s time for a new Weekly Roundup, so welcome, fellow readers! Check out the latest news and stories, all summarized for you. Don’t forget to follow us on social media for even more…

5 Vital Strategies to Consider When Messaging with G...

Laura Badiu // August 1, 2019

It’s undeniable that direct messaging has become one of the most efficient ways of engaging with hotel guests while solving pressing inquiries and receiving on-site feedback. Over the years, we have gathered a number of…

Save Time and Improve Operations with Direct Respons...

Laura Badiu // June 12, 2019

There are two things that you need to be aware of when working in today’s hospitality business. One, your time is precious. Two, Google guest reviews are your golden ticket to gaining back more of…

Start Winning. Request a Demo Today!