Überblick

TrustYou, die größte Feedback-Plattform der Welt, hat das Ziel, das Reiseerlebnis vom richtigen Hotel bis zum perfekten Aufenthalt zu optimieren. Um dies zu erreichen, kooperiert das Unternehmen mit Hotels, Destinationen und Reisewebseiten. TrustYou analysiert Hunderte Millionen von Reisebewertungen auf einem riesigen, fragmentierten Markt und wandelt diese Inhalte in aussagekräftige Erkenntnisse um und visualisiert Daten für 500.000 Hotels. Somit können Reisewebseiten den Prozess der Reiseplanung verbessern und Hotels können ihren Gästen das bestmögliche Erlebnis bieten.

Die Produkte

Die Produkte von TrustYou werden von Anbietern – Hotels, Unterkünften, Restaurants – für die Aufwertung der eigenen Reputation sowie von Dienstleistern – OTAs, Metasuchen, Destinationsvermarktern – genutzt, damit Reisende richtig auswählen können. Wir ermöglichen es Hotels und Destinationen Reisenden besseren Service und aufgewertete Angebote zu präsentieren. Dazu überwachen und bewerten wir die Rückmeldungen von Gästen, während wir Dienstleistern dabei helfen, die Suche und Buchungen von Reisenden durch strukturierte Daten wie Meta-Bewertungen zu erleichtern.

 

Mehr erfahren

Das Unternehmen

TrustYou wurde 2008 von Benjamin Jost und Jakob Riegger gegründet. Sie hatten von der Suche nach dem perfekten Hotel auf Geschäftsreisen genug. Sie wussten, dass es einen besseren und effizienteren Weg geben muss, um Hotelbewertungen zu durchblicken. Als sie anfingen TrustYous SaaS Plattform aufzubauen, haben sie schnell erkannt, dass auch Hotels an diesen Daten interessiert sind. So wurde TrustYou Analytics geboren. Das Unternehmen ist inzwischen auf über 120 Mitarbeiter aus 25 verschiedenen Ländern angewachsen. Auch die Produktpalette wurde dementsprechend erweitert.

 

Das Team

Die Kultur

Unser Team ist multikulturell und besteht aus vielen verschiedenen Nationen. Wir arbeiten bei TrustYou aus den unterschiedlichsten Gründen: Wir wollen uns um Gäste kümmern, wir lieben Big Data, wir sind von der Kraft der sozialen Netzwerke überzeugt und wir reisen gerne. Vor allem sind wir Teil von TrustYou, da wir uns sicher sind, dass wir das Reiseerlebnis durch die Umwandlung von Daten in übersichtliche Informationen verbessern können. Wir sind innovativ, zielstrebig und leidenschaftlich bei der Arbeit. Zudem legen wir großen Wert auf offene Kommunikation, Selbstorganisation und sind ergebnisorientiert. Wollen Sie mehr erfahren? Lesen Sie unserer Unternehmensphilosophie.

 

Werde Teil von TrustYou

Vorstand und Berater

Benjamin Jost

Mitbegründer & CEO

Benjamin Jost ist Mitbegründer und Geschäftsführer von TrustYou. Vor TrustYou leitete er das südeuropäische M&A Team für einen der weltweit führenden Anbieter von erneuerbaren Energien und überblickte hunderte Investitionen in diesem Bereich. Seine Karriere begann er im Venture Capital bei Siemens Venture Capital and Xange Capital. Während seiner Studienzeit betrieb er intensive Forschung zu den Sicherheitsaspekten mobiler Systemapplikationen und organischem RFID. Benjamin hat einen Abschluss als Diplomingenieur der Technischen Universität München und führte Forschungsprojekte an der ENST Paris sowie der University of Washington Business School in Seattle durch.

Jakob Riegger

Mitbegründer & COO

Jakob Riegger ist Mitbegründer und Chief Operating Officer bei TrustYou. Vor der Gründung von TrustYou war Jakob internationaler Leiter für Consulting und Professional Services bei Autonomy Systems PLC, Marktführer in Unternehmenssuche und Compliance. 2011 kaufte Hewlett-Packard das Unternehmen für 10 Milliarden USD auf. Zuvor mitbegründete Jakob Hype Communications Ltd, das erste auf Skype basierende call-by-call und call-back System für Mobiltelefone. Jakob war zudem Mitbegründer von Designmuster Ltd, die erste globale Datenbank für Patentdesign, die 2006 von Questel aufgekauft wurde, und war dort Aufsichtsratmitglied. 1996 gründete Jakob sein erstes Unternehmen, Global Linxs GmbH, wo er auch als Geschäftsführer tätig war. Global Linxs wurde 2005 von Autonomy Systems übernommen. Jakob hat einen BA Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Konstanz und einen MS in Wirtschaftswissenschaften von der Ludwig-Maximilians Universität in München.

Steffen Wenz

Chief Technology Officer

Steffen joined TrustYou while in graduate school, wearing many hats and embracing the environment of a dynamic startup. For Steffen’s graduate thesis, he scaled TrustYou’s semantic technology and thus invented the algorithms that today provide the foundation of TrustYou’s semantic analysis in more than 20 languages. As a student, Steffen was selected for CDTM, an elite program that enrolls 20 students each year in specialized programs focusing on entrepreneurship, management and technology. Steffen holds a BA in computer science from Ludwig Maximilians University in Munich where he graduated in the top one percent of his class and also studied abroad in Paris at Télécom ParisTech. He also holds MS in technology management from Center for Digital Technology & Management in Munich where he graduated in the top five percent of his class.

Leitendes Management

Philip C. Wolf

Gründer PhoCusWright Inc.

Vor Jahren hatte ein Unternehmer die Vision, dass die Qualität von Informationen schon bald darüber entscheidet, wer Gewinner und Verlierer sein wird. Dieser Unternehmer war Philip Wolf im Jahr 1994.

Das Unternehmen, das er gründete, ist heute der führende Impulsgeber für Reisen, Tourismus und Hospitality Intelligence. In beinahe jeder Präsentation in der Branche findet man zumindest eine Folie, auf der steht: "Quelle: PhoCusWright." Heute lebt Philip Wolf in Truro (USA) und hat sich aus seinen leitenden Funktionen zurückgezogen.

Er ist noch immer eine namhafte und provokante Größe in der Reisebranche. Er begann seine Karriere im Jahr 1989 als Leiter einer kleinen Agentur und machte sich schnell einen Namen. Branchenführer, die Probleme hatten, das Internet für sich zu nutzen, erkannten rasch seine einzigartigen Fähigkeiten und seinen scharfen Geschäftssinn. Nach über zwei Jahrzehnten der Analyse, der eingehenden Forschung und der Expertise zu strategischen Veränderungen und Markttrends hat Philip eine Marke rund um seinen Leitsatz aufgebaut: "Strategisch korrekt, nicht politisch korrekt." Philip ist die Leitfigur der anerkannten jährlichen PhoCusWright-Konferenz. Die Themen, die bei dieser Konferenz behandelt werden, gelten als Leitideen, die rasch zu wichtigen Entscheidungsgrundlagen werden. Viele Branchenführer kennt er bereits seit den Anfängen des Online-Reisesektors. Zudem hat er Interviews mit Schlüsselfiguren wie Barry Diller, Carl Icahn und John W. Marriott III. geführt. Die Generaldirektoren jedes großen Online-Reiseunternehmens, ebenso wie Airlines und Hotels, sind bereits mit Philip auf der Bühne gestanden. Er hielt als gefragter Gast bereits Reden auf der ganzen Welt, darunter vor Menschen in Australien, Singapur, China, Indien, Kanada, Jordanien, Island, Argentinien, Brasilien und in vielen Ländern Europas.

Philip wird regelmäßig von führenden Medien zitiert, darunter CNN, Business Week, The Wall Street Journal und The New York Times. Er hat bereits einen Premierminister getroffen, trat in Neuseeland im Fernsehen auf und wird in vielen Publikationen weltweit genannt. Darunter zählen ein asiatischer Technik-Blog und Norwegens Aftenposten.

Er war früher als Lehrprofessor am NYU Preston Robert Tisch Center for Hospitality Tourism and Sports Management tätig und zudem Lektor an der Cornell University School of Hotel Administration. Philip ist Vorstandsmitglied für Unternehmen auf vier verschiedenen Kontinenten. Er ist Vorsitzender von QuickMobile, ein Unternehmen in Vancouver, das sich mit der Entwicklung von mobilen Anwendungen beschäftigt. Auch als Vorstandsmitglied für Hopper.com, eine Plattform für Reisensuchende, für das indische Unternehmen MakeMyTrip, für das russische Unternehmen OTA otktogo.ru und für das cloudbasierte brasilianische Unternehmen Dashbell ist er im Einsatz. Zudem ist er Online-Reputationsmanager für TrustYou. Er fungiert des Weiteren als Berater für den Vorstand von OTA ODIGEO, für Net Trans, den Spezialist für die Wiedergewinnung von Kommissionen, und für den Software-Entwickler für DataArt.

Im Jahr 2011 verkaufte Wolf erfolgreich das Unternehmen, das er 1994 gegründet hatte, und wirkte auch bei den Verkäufen von Newstrade an Expedia im Jahr 2002, von TravelJigsaw (heute rentalcars.com) an Priceline im Jahr 2010 und beim NASDAQ-Börsengang von MakeMyTrip im Jahr 2010 mit.

Vor PhoCusWright war Philip Präsident und CEO eines aus Wagniskapital finanzierten Softwareentwicklers und Reisesuchmaschinenvorreiters, wo er für zwei Patente für deren bahnbrechenden Preis-Algorithmus verantwortlich zeichnet. Diese Vermögenswerte sind durch eine Anzahl an Übernahmen heute Teil von American Express.

Die Duke University schloss Wolf mit magna cum laude ab und er besitzt einen MBA der Vanderbilt University’s Owen Graduate School of Management. Jahrzehnte nachdem er sich erstmals für die Macht der Reisebranche im Internet eingesetzt hat, strotzt Philip immer noch vor Ideen und bringt sein Publikum regelmäßig zum Staunen.